steffi´s leben

Weihnachten

Jetzt ist es wieder bald soweit.
Weihnachten kommt mit riesen Schritten auf uns zu und ich hab nicht mal angefangen darüber nach zudenken, was ich denn meinen Lieben schenken werde.

Es ist echt schwer was richtiges tolles zu schenken und weil ich absolut nicht einfallsreich bin (leider!) tu ich mir da doppelt so schwer als andere Leute.
Normalerweise würde ich jetzt schon anfangen und die Geschenke zu horten, aber mir fällt echt nichts ein.

Und was ich mir wünschen würde oder über was ich mich freuen würde, dass sind Bücher oder vielleicht einen netten Schmuck

Ich werd jetzt mal durch Internet stöbern, damit ich vielleicht ein paar Einfälle bekomme.

1 Kommentar 8.11.08 12:41, kommentieren

Werbung


Schulerinnerungen - pädagogische Flops I

Keine Ahnung wie ich genau heute darauf komme, dass in meiner Schulzeit einiges schief gelaufen ist, aber es war so.
Pädagogisch waren meine Lehrer oder ein Teil von ihnen sicher im Mittelalter zu Hause und ich bin noch nicht so alt, dass ich als Augenzeuge von Hexenverbrennungen berichten könnte. Also ein großer Teil meiner Lehrer hatten sich eben seit hunderten von Jahren nicht mehr weiter entwickelt.

Liegt vielleicht auch daran, dass ich in eine Mädchen Privathauptschule (PHS) ging und dort sogar noch Klosterschwestern unterrichteten. Zu meiner Zeit. Jetzt glaub ich nicht mehr. Außerdem wird die Schule sowieso zu gesperrt, aber das gehört nicht hier her.

In meiner Jugend liebte ich es zu singen und Gedichte auswendig aufzusagen. Bei Theateraufführungen wurde ich immer als Erste aufgestellt und sang lauthals mit, wo eben gesungen wurde.

In dieser PHS gab es verschiedene Nachmittagsunterrichte, wie zb Handarbeiten, Kochen, Schreibmaschine schreiben,...und da gab es eben auch diesen Chor.
Natürlich lies ich mich einschreiben und jeden Montag von 14 bis 15 Uhr gab es eine Stunde nur mit singen und singen und noch mehr singen. Ich liebte diesen Chor!

Diese Schule war ausserdem bekannt dafür, jedes zweite Jahr ein Musical auf zuführen und die Leute die im Chor waren, mussten dafür her halten.
Ich wusste das am Anfang meiner Schulzeit nicht und war aber hoch erfreut, dass ich bei soetwas mitmachen durfte.

Aufgeführt werden sollte "Der Zauberer von OZ".

Ich wäre gerne der Blechmann oder der Löwe oder die Vogelscheuche gewesen. Beim Vorsprechen kam dann aber die Ernüchterung.
Jeder der im Chor war musste eine "singende Rolle" übernehmen und so wurde ich zu ihr hier:

Image Hosted by ImageShack.us


Die Zauberin des Nordens.


Und jetzt füht euch mal alle in ein 14jähriges Mädl, dass vor Leuten in einem rosa Kleidchen herum hopsen muss und singt:

"Kommt her, kommt her, von nah und von fern. Hier steht eine Dame die fiel von ´nem Stern!"


Und wenn man sich das auch auf Englisch anhört, man merkt doch, dass dieses Lied ziemlich schwer ist und die Zauerin des Nordens ziemlich hoch rauf muss.
Am Anfang wollt ich es nicht. Ich wollte Texte auswendig lernen, vor Puplikum den Löwen oder die Vogelscheuche spielen, aber doch keine rosa gekleidete Zauberin, die hoch singend durch die Gegend hüpft.

Und ich höre die Direktorin heut noch sagen: "Die Zauberin des Nordens oder garnichts."
Und dann hab ich eben nach gegeben. Ist doch eh nur für drei Aufführungen und außerdem wenns mir nicht gefällt, dann gibt es immer noch die Doppelbesetzung und dann bin ich halt krank.

Gut, also ich hab es überlebt und ich habe gesungen und getanzt und mit meinem blöden Zauberstab geschwungen.
In irgendeiner Vorstellung wurde dann vom Mann der Direktorin alles gefilmt. Also jede Szene mit der erst und der zweit Besetzung.
Kurz vor Sommerferienanfang wurden all die, die in dem Musical mitgewirkt hatten zusammen gerufen und wir sahen uns dieses Video an.

Als nun mein Auftritt dran war, da sah ich...da sah ich...nur die Zweitbesetzung singend, wedelnd durch die Gegend hüpfen. Keine Steffi.
Auch bei sämtlichen anderen Auftritten der Zauberin des Nordens war immer nur die Zweitbesetzung zu sehen.
Die Direktorin, die mein Gesicht wohl bemerkt hatte, sagte nur trocken:

"Stefanie, als das gefilmt wurde, warst du so schlecht, das konnten wir nicht auf den Film drauf lassen."



Mhm und genau deswegen singe ich jetzt nur noch im Auto, in der Badewanne oder dann wenn niemand da ist der mich hören kann.
Und selbstverfreilich bin ich dann nie wieder in diesen blöden Chor singen gegangen.

Und ich finde trotzdem nicht, dass ich schlecht singe, nur vor Puplikum mach ich das nie, niiie wieder!!!

1 Kommentar 6.11.08 12:53, kommentieren

Karma Punkte!!!

Heute hab ich erfahren, dass mein Tun für die Caritas Früchte trägt.
Achso hab ich ja garnicht erzählt.

In der Arbeit wird ordentlich umgebaut und dabei fliegen einige Geräte raus. Wobei zwei mir sehr am Herzen liegen, denn über diese Geräte hab ich meine Abschlussarbeit in der MTF-Schule geschrieben. Und als ich hörte, dass sie verschrottet werden sollen, hab ich mich mit der Caritas in Verbindung gesetzt und gefragt, ob sie Interesse an einer Gerätespende hätten.

Tja und ein paar Monate später ist es nun anscheinend fix.
Meine geliebten Kumpels werden nicht verschottet, sondern kommen nach Albanien. Anscheinend nach Tirana.

Da hab ich mir nun einige von diesen wichtigen Karmapunkten gehamster und ich freu mich wirklich, dass ich da was gutes machen konnte.
(und vielleicht, aber nur vielleicht wird eine Abordnung von uns, da bin ich dann vielleicht auch dabei, mit den Geräten mitreisen und die Personen in Tirana einschulen)

2 Kommentare 5.11.08 16:25, kommentieren

Nur noch 3x

Ich habe in diesem Monat noch genau 3x Nachtdienst.
Heute ist wohl der Blödste, weil eben Dienstag und da immer viel los ist.
Die anderen Zwei sind Samstag und einmal an einem Freitag. Das geht.

Komisch. Alle die aus dem Turnus aussteigen und das sind momentan einige, haben schon Pläne was sie machen werden.
Eigentlich gehört da gleich mal ein drei Wochen Urlaub gemacht, um endlich die verlorene Energie aufzuladen. Ja, mein Akku hat eine laaange Ladedauer. Dafür hält er auch dann wieder 4 Jahre. Hat man ja jetzt gesehen.

Hmm, was ich machen werde?
Mal wieder das Wochenende genießen. Mehr mit Leuten unternehmen. Meine Ausbildung abschließen. Dann überlegen wir mal weiter. Reicht aber auch mal für den Anfang und ich wette ja, so wie ich mich kenne kommt sicher noch einiges dazu, was ich unbedingt machen will und erledigen muss, also halte ich mal den Ball ziemlich tief. Kommt eh von alleine.

Nächste Woche habe ich schon wieder das zweite Modul in meiner Ausbildung.
Ich kanns garnicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht und ich hab noch immer nicht geübt, aber wann soll ich das auch machen.
Ich möchte einfach mal meine RUHE!!! Das hab ich mir verdient.

Hmm, soll ich mir ein Zimmer dort nehmen oder nicht?
Ich mag da nicht alleine schlafen. Das hab ich ja in Wien gesehen, als ich auf Schulung war, da konnte ich bis 2 Uhr nicht schlafen, weil niemand mich gequetscht hat und sich an mich ran gedrängt hat. So ungewohnt, das bin ich einfach nicht mehr gewohnt.
Besser wäre es allerdings, weil am Freitag der Unterricht erst um 21 Uhr aus ist und am nächsten Tag müsste ich um halb acht schon wieder weg fahren.
Burzl, magst du vielleicht ein Kletterwochenende einlegen?
Wir waren doch schon mal in der Nähe von Steyr irgendwo klettern. Frag doch mal Marki-Mark.

1 Kommentar 4.11.08 09:16, kommentieren

Neuigkeiten? Nö

Momentan rennt alles sehr ruhig und es gibt kaum etwas interessantes zu berichten.

Ich habe vermutlich meinen ersten richtigen "Auftrag" für Fotos. Gänse, Hühner,...alles für eine Webseite.
Na da bin ich mal gespannt, was ich da so für Fotos zusammen bringe.

Außerdem hab ich jetzt noch ein weiteres Pferd zu reiten. Einen netten Friesen. Sehr edel, aber auch sehr triebig, aber sonst sehr lieb.
Image Hosted by ImageShack.us


Am Samstag hatte ich meine erste Westernreitstunde und konnte auf dem Pferd vom Trainer ausprobieren, wie es ist wenn man Halsring reitet.
Es war so super!!!

2 Kommentare 3.11.08 10:30, kommentieren